Heavy Teddys im Crazy Petticoat (Wilhelmshaven)

Heavy Teddys rau, unverfälscht, zart übersteuert, schmissig und vor allem dreckig. Das passt schon.

Bewerte den Artikel:

Konzertbericht von Chris Weidler

Wer einmal im Crazy Petticoat war, der weiß die Stimmung dort ist immer super und der Norden kann feiern. Nun nehmt dann noch eine Band dazu, die Partystimmung macht, deutsch singt, die Leute zum tanzen, mitwippen und lautstark zum mitsingen bringt - was kommt aus dieser Mischung?
Richtig, Stimmung pur!
Bei manchen Rockabilly Bands wünscht man sich, dass sie nicht in englisch singen, besonders wenn man in den Songs den starken Akzent hört. Dann auf deutsch singen ist auch nicht unbedingt eine Lösung, denn gute deutsche Songs schreiben ist schwer, diese gelungen musikalisch rüber zu bringen noch schwerer. Wer fällt mir da ganz spontan ein, dem das gelungen ist? - »Rockabilly Mafia«, »Panhandle Alks«, »Badland Slingers«, »Mess of Bozz«. Viele versuchen es, aber der Kreis ist und bleibt klein. Gedanklich muss ich meine Liste nun erweitern, denn die »Heavy Teddys« können es auch! Sie sind roh, ehrlich, direkt, ungeschliffen aber einfach klasse. Schon im Vorwege kamen die Jungs von »Heavy Teddys« sehr sympathisch rüber und konnten schon von Anfang an das Publikum durch ihre Nähe und lockeren Art für sich gewinnen. Und als dann die Musik begann, war der Raum am Brodeln. Die Mischung aus Covern und eigenen Songs, jedes Lied zum mitsingen und tanzen. Die Band sprühte über vor Leidenschaft, gab es ans Publikum weiter und nahm deren gewaltige Resonanz auf und dankte dieses mit der genialen Stimmung in und mit ihren Songs. Es wurde mit den Instrumenten auf die Tanzfläche gegangen, die Band und das Crazy Petticoat feierte zusammen und es war einfach Stimmung pur! Songs wie »Teddyboy Boogie«, »Geisterreiter« oder »Lederjacke« waren meine persönlichen Highlights. Einfach klasse! Coversongs ebenso, die »Heavy Teddys« sind eine Band, die live einfach mitziehen und für einen genialen Abend sorgen, ich freue mich schon sehr, sie spätestens bei der »Bootsparty« der »Teddyboys 1983«, wieder zu sehen. Man merkt die Jungs haben richtig Spaß an der Musik, das überträgt sich auf's Publikum und schon gibt es einen super Abend mit toller Musik, so wie an dem Samstag. Und für mich persönlich bleibt nach diesem gelungenem Abend nur eine Frage - Where the fuck is your CD?!?! Zu gerne würde ich eine CD mit den eigenen Songs der »Heavy Teddys« mein eigen nennen und ich bin mir sicher, ich bin da nicht alleine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.